Telekom tarifvertrag ohne handy

Ihr Unternehmen kann auf verschiedene Weise durch einen Tarifvertrag abgedeckt werden? Bei der Anwaltskanzlei NJORD verfügen wir über umfangreiche Erfahrung in der Rechtsberatung im Zusammenhang mit Tarifverträgen. Wir unterstützen Sie, indem wir Ihnen einen Überblick über die Bedingungen Ihrer Mitarbeiter geben. Unsere Anwälte beraten sowohl zu den Rechten, die sich aus einem Tarifvertrag ergeben, als auch zu rechten, die sich aus anderen Ländern ergeben. Traditionell ist ein Tarifvertrag definiert als eine Vereinbarung zwischen einer Gewerkschaft oder einer anderen Arbeitnehmervereinigung einerseits und einem Arbeitgeberverband oder einem Unternehmen andererseits. Ein Tarifvertrag kann besondere Rechte für die Arbeitnehmer mit sich bringen, einschließlich des Rechts auf: Ihr Unternehmen kann jedoch auch unter die Regeln eines Tarifvertrags fallen, wenn Sie im Zusammenhang mit einer Fusion oder Übernahme Tätigkeiten und Arbeitnehmer erworben haben, die unter einen Tarifvertrag fallen, und Sie die Gelegenheit nicht genutzt haben, bei Unternehmensübertragungen auf den Tarifvertrag nach dem dänischen Arbeitnehmerrecht zu verzichten. In der Konzernpolitik zur Mitarbeiterbeziehung verpflichtet sich die Deutsche Telekom zu «gegenseitigem Respekt und vertrauensbezogener Zusammenarbeit». Wir respektieren und erkennen das Recht auf Vereinigungsfreiheit und kollektives Handeln im Rahmen nationaler Rechtsvorschriften, Abkommen und Gepflogenheiten an. Die Selbstverpflichtung zur Achtung der Vereinigungsfreiheit und des Rechts auf Kollektivverhandlungen ist ebenfalls Teil unserer Sozialcharta. Mitbestimmungsrechte spielen eine Schlüsselrolle bei der digitalen Transformation. Gemeinsam mit Arbeitnehmervertretern und Gewerkschaften wollen wir die Arbeitswelt der Zukunft schaffen – mit Blick auf die Bedürfnisse unserer Mitarbeiter und den Erfolg unseres Unternehmens.

62 Tarifverträge wurden im Laufe des Jahres 2019 mit der Gewerkschaft abgeschlossen. Der Schwerpunkt lag auf der Harmonisierung der Vergütungssysteme in Deutschland. Zu diesem Zweck wurden Einstufungsrichtlinien und -prozesse standardisiert. Da die zugrunde liegenden Gesetze und Verträge von Land zu Land unterschiedlich sind, werden die Mitbestimmungsfragen vor Ort mit Gewerkschaften und Arbeitnehmervertretern verwaltet. Die Konzernleitung ist grundsätzlich in alle wichtigen Fragen involviert. Wir haben die Gewerkschaftsangelegenheiten in den Vereinigten Staaten im Laufe des Jahres 2019 sorgfältig überwacht. Die Verantwortung für die nationalen Personalmanagement-Angelegenheiten in den Vereinigten Staaten liegt beim Management von T-Mobile US. Diese Verantwortung wird mit großem Engagement und mit hervorragenden Kundenzufriedenheitsergebnissen übernommen. Weltweit respektiert die Deutsche Telekom die Rechte auf Vereinigungsfreiheit und Tarifverhandlungen nach nationalem Recht. Dies gilt natürlich auch für die Vereinigten Staaten, wobei jeder Mitarbeiter bei T-Mobile US berechtigt ist, eine Gewerkschaft zu gründen oder einer Gewerkschaft beizutreten. Gleichzeitig steht es den Mitarbeitern frei, dies nicht zu tun.

T-Mobile US wird in dieser Hinsicht keinen Einfluss ausüben und Mitarbeiter aufgrund einer von ihnen getroffenen Entscheidung weder begünstigen noch diskriminieren. Die Deutsche Telekom unterhält im Rahmen des Europäischen Betriebsrats (EBR) einen intensiven Austausch mit Arbeitnehmervertretern bei Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen in den EU-Mitgliedstaaten.